jobkrise.de
...mach, was Dir gefällt !
Job und SucheBusinessForum
Die Jobsuche erfolgreich beenden
Mit Erfolg zum neuen Job
 
Bewerbungstipps vom Bewerbungsexperten Themen Antworten auf alle Bewerbungsfragen
Musterbeispiele fuer einen guten Lebenslauf
:: Home

:: Job & Suche

:: Business

:: Forum

:: Recht

Wie bewerbe ich mich richtig
 
Businessknigge - Tischmanieren 
Praxistipp Businessknigge: Wann darf man mit dem Essen beginnen?

Da sitzt man nun gemeinsam an reich gedeckter Tafel und der Magen gibt schon peinlich laute Knurrgeräusche von sich. Doch niemand zeigt auch nur die leisesten Anzeichen, endlich mit dem Essen anzufangen. Woran erkennt man denn nun den rechten Zeitpunkt, ohne Stilbruch zulangen zu dürfen?...

Das gemeinsame Essen ist seit Menschengedenken eine Kulthandlung. Nur unkultivierte Menschen sehen die gemeinsame Tafel ausschließlich als Ort physischer Nahrungsaufnahme an. Deswegen unterwerfen sich Teilnehmer einer Tischgesellschaft freiwillig und gerne gemeinsam anzuwendenden Regeln.

Regel No.3: Man beginnt mit dem Essen zusammen.

Auch diese Regel, man beginnt erst, wenn alle, die am Tisch sitzen, etwas zu essen haben, und dann fangen alle gleichzeitig an, erscheint als selbstverständliche Plattitüde.

Doch achten Sie mal darauf, wie gierig sich manche Zeitgenossen aufs Essen stürzen und anfangen, bevor noch andere an der Tafel das Essen überhaupt erreicht hat. Wieder Andere wollen, obwohl alle das Essen vor sich haben, noch zu Ende rauchen, und ganz Verwegene entscheiden selbstgerecht:

''Mein Essen wird kalt, Ihr habt sicher nichts dagegen, wenn ich schon anfange.''

Mein Tipp: Das Signal zum Beginn des Essens kann vorweg allenfalls derjenige geben, der noch nichts hat und auf den sonst rücksichtsvoller Weise die Anderen warten würden.

Dieser kann das höfliche Warten der Anderen abwehren, etwa mit den Worten:

''Bitte fangt an, es wäre schade, wenn Euer Essen kalt würde.''

Die Gefahr des Kaltwerdens ist denn auch neben nachvollziehbarer Eile der einzige Grund, warum man von dem höflichen Gebot des gemeinsamen Essensbeginns eine Ausnahme machen darf.

Den Start zum Essen geben die Gastgeberin oder der Gastgeber.

Wenn es keinen Gastgeber gibt, die würdigste Dame bzw. der älteste Herr am Tisch. Der Wunsch ''Guten Appetit!'' gilt in feinen Kreisen als spießig. Ich rate allerdings dazu, sich den allgemeinen Gepflogenheiten der jeweiligen Tischgesellschaft anzupassen. Ganz schlecht ist ''Mahlzeit!'', ein Ausspruch, der erst recht als (häufig üblicher) Bürogruß verpönt ist.

Mein Tipp: Wenn nichts kalt werden kann, weil sich zum Beispiel der erste Gang sowieso nur aus kalten Vorspeisen zusammensetzt, besteht auch kein Anlass für den vorzeitigen Beginn eines Tischgenossen, dem als Einzigem schon vorab etwas serviert wurde.

Einzige Ausnahme: Es isst nur einer im Gegensatz zu den anderen Teilnehmern der Tischgesellschaft eine Vorspeise.

Herzlichst, Ihr Uwe Fenner - fenner.de

Sie möchten mehr zum Thema Stil und Etikette erfahren? Experte Uwe Fenner gibt Ihnen auf unserer Webseite regelmäßig gute Tipps. Tragen Sie im Suchfeld oben auf der Seite einfach den Begriff 'Fenner' ein und lernen Sie mehr über gutes Benehmen.

[ Fenner ]
Uwe Fenner
Tipp: Der Profi Uwe Fenner gibt auch Seminare. Erfahren Sie mehr auf seiner Webseite.
© Uwe Fenner - Weiterverwendung und Vervielfältigung des Artikels nur mit Genehmigung des Autors.
[ Karrieretipps ]

Weitere Tipps zu diesem Thema:
» Studenten: Und ewig grüßt das Praktikum
» Urlaubsanspruch - Soviel Urlaub steht Ihnen zu
» Raus aus der Schaffenskrise
» Burnout - Die große Erschöpfung
» In aller Munde: Coaching
» Businessknigge: Konversation bei Geschäftsessen
» Praxistipp: Die Gehaltsverhandlung erfolgreich meistern
» Businessknigge - Tischmanieren


Bewerbungsunterlagen professionell gestalten Aktuell im Forum Bewerbung vom Bewerbungsprofi pruefen lassen
Raus aus der Jobkrise
Worauf es bei der Bewerbung ankommt
Tipps für das Arbeiten im Ausland
Rat fuer die Existenzgruendung
jobkrise.de © 2016 | Über uns | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap |