jobkrise.de
...mach, was Dir gefällt !
Job und SucheBusinessForum
Die Jobsuche erfolgreich beenden
Mit Erfolg zum neuen Job
 
Bewerbungstipps vom Bewerbungsexperten Themen Antworten auf alle Bewerbungsfragen
Musterbeispiele fuer einen guten Lebenslauf
:: Home

:: Job & Suche

:: Business

:: Forum

:: Recht

Wie bewerbe ich mich richtig
 
Gründer Stories - Nebenberuflich anfangen und wachsen 
Oder wie der Zufall erst nebenberuflich zum heute erfolgreichen eigenen Unternehmen führte

Eigentlich war es eher ein Zufall, der zur (noch nebenberuflichen) Selbständigkeit von Karin van Soest führte. Ein Freund benötigte dringend eine Übersetzung – und löste damit ernsthafte Überlegungen aus. Denn die ausgebildete Fremdsprachenkorrespondentin stand kurz vor dem Abschluß ihres BWL-Studiums ...

Aus Überlegungen wurden Taten

Dass sie den Job als Vorstandsassistentin in einem großen deutschen Konzern mit einer Tätigkeit im Marketing tauschen wollte, stand schon länger fest. Doch direkt in die Existenzgründung, ohne die Sicherheit, die eine Festanstellung bietet?
„Ich habe mich dann gemeinsam mit meinem Mann entschieden, die Existenz zunächst nebenberuflich weiter auszubauen. Ich konnte in Ruhe die nächsten Schritte planen und auch testen, ob mir die Selbständigkeit überhaupt liegt“, berichtet Karin van Soest.

Ihre Stelle als Vorstandsassistentin hat sie dann für eine Festanstellung im Branchenmarketing eines Softwareunternehmens aufgegeben. „Jetzt arbeite ich in dem Bereich der mir Spaß macht und in dem ich vielfältige Erfahrungen vorzuweisen habe – im Marketing“, erzählt Karin van Soest, die es schon immer „als äußerst spannend und herausfordernd“ empfunden hat, sich „in die verschiedensten Themengebiete einzuarbeiten und andere Unternehmen kennen zu lernen“.

Ein großer Vorteil: Flexiblere Arbeitszeiten

Auch eine größere Flexibilität für ihr privates Leben spielte bei den Überlegungen zur Selbständigkeit eine Rolle. Denn flexible Arbeitszeitmodelle oder Arbeit aus dem „home office“ sind nicht weit verbreitet, so die Erfahrung von Karin van Soest. „Durch den Schritt in die Selbständigkeit bieten sich mir neue Möglichkeiten meine Arbeitszeit einzuteilen und mehr Lebensqualität zu schaffen. Das dass nicht unbedingt mit weniger Arbeit verbunden ist, sondern vielmehr mit einer anderen Art des Arbeitens, macht die Selbständigkeit für mich noch attraktiver“.

Konkurrenzvorteil Spezialisierung

Nebenberuflich betreut sie zwei Firmen in Sachen Marketing. Sie hat sich auf die Beratung von kleinen und mittelständischen Unternehmern spezialisiert. Im Fokus steht dabei die Marketingkommunikation der Unternehmen. „Gerade kleinere Unternehmen können sich keine festangestellten Marketing-Mitarbeiter leisten und meist läuft das Marketing „nebenher“.

Mit meinem Unternehmen setze ich genau hier an, denn ich biete auf Projektbasis meine Marketingkompetenz an. Das ist für die Unternehmen genau kalkulierbar und hilft ihnen, sich auf ihre Kernkompetenzen zu fokussieren“, beschreibt Karin van Soest das Profil.

Nebenberufliche Akquisition – die Tücke liegt im Detail

Akquisition ist nicht einfach und nebenberuflich nur sehr schwer zu leisten. Diese Erfahrung hat die Gründerin im letzten Jahr auch machen müssen. Denn nicht alle Kunden möchten Abendtermine wahrnehmen und je nach Standort ist ein Termin auch nicht in einer verlängerten Mittagspause zu bewältigen. „Die Akquisition ist eigentlich das größte Problem in der nebenberuflichen Selbständigkeit, denn wenn ich Zeit habe, dann sind meine potentiellen Kunden längst im Feierabend oder noch gar nicht im Büro und geschäftliche Telefonate während der Arbeitszeit können auch nur schwer geführt werden.“

Fazit oder Ende gut alles gut?

Nach gut einem Jahr des Unternehmertums wächst langsam aber sicher die Erkenntnis, dass der Unternehmensaufbau eben doch nicht nur nebenberuflich erfolgen kann. Karin van Soest ist sich bewusst, dass „ich mich bald entscheiden muss, wie der weitere Ausbau meines Geschäfts erfolgen soll“.

Wer sich nicht sicher ist, ob seine Dienstleistungen überhaupt angenommen werden oder ob er selbst genug unternehmerischen Instinkt besitzt, der sollte zunächst nebenberuflich mit der Selbständigkeit starten. Das Risiko ist überschaubar und ein Misserfolg kann leichter aufgefangen werden. „Selbständig sein heißt selbst und ständig“, dieses altbekannte Motto hat für Karin van Soest besondere Bedeutung bekommen. „Gerade das Thema Akquisition will ständig bearbeitet werden, denn bekanntlich wird nicht jedes Angebot zum Auftrag. Wer also nicht ständig aktiv ist, der tritt auf der Stelle“.

Über die Autorin

Karin van Soest-Schückhaus gründete marvice marketing/advice/service im Juni 2005. Das Unternehmen versteht sich als Marketingberatung für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Existenzgründer. Schwerpunkt sind Kommunikationsmaßnahmen im Online- und Print-Bereich sowie PR und Events. Mehr Informationen über marvice finden Sie auch auf der Firmenwebseite.

Sie möchten auch Ihre Gründer Story bei uns veröffentlichen? Wir freuen uns. Schicken Sie uns doch einfach eine E-Mail.

Lesen Sie auch unsere anderen Gründer Stories. Tippen Sie dazu im Suchformular auf dieser Seite oben rechts einfach "Gründer Stories" ein.

© Von Karin van Soest-Schückhaus, Weiterverwendung und Vervielfältigung des Artikels nur mit schriftlicher Genehmigung.

Weitere Tipps zu diesem Thema:
» Gründen mit Franchise - Worauf Sie achten sollten
» Gründer Stories: Jung, blond und als Frauen erfolgreich selbstständig
» Gründer Stories: Von der Angestellten zur virtuellen Unternehmerin
» Gründen im Team
» Gründer Stories - Vom sicheren Job in die Selbständigkeit
» Existenzgründung geplant, es fehlt nur noch die Geschäftsidee?
» Gründer Stories - Leben auf dem Wasser
» Krisen- und Risikomanagement für Gründer


Bewerbungsunterlagen professionell gestalten Aktuell im Forum Bewerbung vom Bewerbungsprofi pruefen lassen
Raus aus der Jobkrise
Worauf es bei der Bewerbung ankommt
Tipps für das Arbeiten im Ausland
Rat fuer die Existenzgruendung
jobkrise.de © 2016 | Über uns | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap |