jobkrise.de
...mach, was Dir gefällt !
Job und SucheBusinessForum
Die Jobsuche erfolgreich beenden
Mit Erfolg zum neuen Job
 
Bewerbungstipps vom Bewerbungsexperten Themen Antworten auf alle Bewerbungsfragen
Musterbeispiele fuer einen guten Lebenslauf
:: Home

:: Job & Suche

:: Business

:: Forum

:: Recht

Wie bewerbe ich mich richtig
 
Firmenwagen: Bei Schaden durch falsches Tanken haftet Mitarbeiter 
Verursacht ein Mitarbeiter durch falsches Tanken einen Schaden an seinem Firmenwagen, haftet er dafür
Im vorliegenden Fall hatte ein Polizeibeamter einen Firmenwagen versehentlich mit falschem Kraftstoff betankt, wodurch dem Arbeitgeber ein Schaden von mehreren 100 Euro entstanden ist...

In seinem Dienst als Polizeibeamter nutzte der Mitarbeiter bei Einsätzen unterschiedliche Firmenfahrzeuge, abhängig davon, welcher Firmenwagen gerade vor Ort bereit stand.

Die Firmenfahrzeuge wurden teils mit Diesel, teils mit Superbenzin betankt.

Als der Polizeibeamte versehentlich ein Dieselfahrzeug mit Superbenzin betankte, blieb der Firmenwagen stehen. Durch das falsche Betanken entstand am Firmenwagen ein erheblicher Sachschaden, der behoben werden musste. Der Arbeitgeber forderte die Behebung des Schadens am Firmenwagen durch den verursachenden Mitarbeiter. Der Mitarbeiter weigerte sich zunächst, den Schaden zu tragen und begründete seinen Fehler durch die hohe Arbeitsbelastung.

Das Verwaltungsgericht Koblenz gab dem Arbeitgeber trotz der Begründung des Arbeitnehmers Recht.

Es obliege den Pflichten eines Beamten, das Staatseigentum sorgsam zu behandeln und nicht zu schädigen. Deshalb sei es auch bei hoher Arbeitsbelastung Pflicht eines jeden Beamten, vor der Betankung eines Firmenwagens zu überprüfen, für welchen Kraftstoff es zugelassen sei.

Der Polizeibeamte musste den Schaden am Firmenwagen aus eigener Tasche bezahlen.

Verwaltungsgericht Koblenz Az. 6 K 255/08.KO

Autor: ZL
[ Karrieretipps ]

Weitere Tipps zu diesem Thema:
» Keine Kündigung bei Arbeitsverweigerung wegen ausbleibendem Gehalt
» Befristung eines Arbeitsverhältnisses ist mit Unterschrift voll gültig
» Rassistische Äußerungen rechtfertigen fristlose Kündigung
» Konkurrenzklausel im Arbeitsvertrag rechtfertigt finanzielle Entschädigung
» Versetzung in andere Stadt nicht so einfach möglich
» Bei Sport während Krankschreibung Kündigung gerechtfertigt
» Betriebsbedingte Kündigung bei Umsatzrückgang gerechtfertigt
» Teilzeitkräfte sind keine Aushilfen


Bewerbungsunterlagen professionell gestalten Aktuell im Forum Bewerbung vom Bewerbungsprofi pruefen lassen
Raus aus der Jobkrise
Worauf es bei der Bewerbung ankommt
Tipps für das Arbeiten im Ausland
Rat fuer die Existenzgruendung
jobkrise.de © 2016 | Über uns | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap |