...mach, was Dir gefällt !
Jobsuche und BewerbungGründung und SelbstständigkeitJobforum Jobsuche, Bewerbung, Selbstständigkeit
[ Tipps Jobsuche, Bewerbung, Beruf, Neuorientierung, Selbstständigkeit ]
Wichtiger Hinweis: Liebe User, dieses Forum wird seit Juni 2013 nicht mehr aktiv moderiert, da weitere spannende Projekten unsere volle Zeit in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund ist auch eine Neuanmeldung derzeit nicht möglich. Wir hoffen auf Euer Verständnis und darauf, bald wieder voll für Euch da zu sein! Euer jobkrise.de-Team :-)
Die Jobsuche erfolgreich meistern Themen Musterbeispiele fuer einen guten Lebenslauf
Karriereberatung vom Bewerbungscoach
:: Home

:: Job & Suche

:: Business

:: Forum

:: Recht

Tipps fuer die Jobsuche im Ausland
 
Schwerbehinderung in Bewerbung

Schwerbehinderung in Bewerbung


Beitragvon mp4 » 06.04.2012 18:08

Hallo,

bin gerade in der Bewerbungsphase und unsicher, ob ich meine Schwerbehinderung schon in der Bewerbung erw├Ąhnen soll. Oder besser erst sp├Ąter wenn die Schwerbehinderung keinen nennenswerten Einflu├č auf die Arbeit hat?

Um das mal kurz zu erl├Ąutern, mir ist bei meinem ersten Beruf als als Speditionskaufmann beim Ausladen von Waren eine Palette genau auf die Beine gerutscht. Doof gelaufen. Seitdem bin ich gehbehindert, brauche keinen Rollstuhl und mach viel Sport trotzdem. Durch die Arbeitsagentur wurde mir damals eine Umschulung zum Informatikkaufmann gew├Ąhrt. Da suche ich jetzt einen Job. Daf├╝r muss man nicht viel laufen oder so. Ist nicht so wichtig f├╝r den Beruf. Meine Schwerbehinderung hat bestimmt da keine Nachteile f├╝r die Firma.

Jetzt wei├č ich nicht genau wie das ist wenn ich die Schwerbehinderung jetzt gleich in die Bewerbung reinschreibe wegen den Chancen auf die Stelle und so.

K├Ânnt ihr mir einen Tipp geben wie ich es am besten mache?
mp4
Aktivit├Ąt
Aktivit├Ąt
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.04.2012 12:40

 

Re: Schwerbehinderung in Bewerbung


Beitragvon bikku » 07.04.2012 11:33

Wenn deine Schwerbehinderung die bei der Arbeit nicht st├Ârt oder du sie damit nicht schlechter machst als andere, w├╝rde ich das nicht schon in der Bewerberbung schreiben. Verschlechterst deine Chancen damit vielleicht.
bikku
Aktivit├Ąt
Aktivit├Ąt
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.05.2011 14:20

Re: Schwerbehinderung in Bewerbung


Beitragvon Rolli » 07.04.2012 19:44

Hi Mp4,

m├Âchte dir echt nicht zu nahe treten, ist schon Shit genug mit dem Unfall. Kenn jemanden, der ist schwerbehindert, bei dem sieht man es ├Ąu├čerlich nicht, hat mit was anderem zu tun. Der ist im Job dadurch trotzdem extrem eingeschr├Ąnkt, ist nicht so belastbar wie andere. Hab ihn noch mal gefragt, er hat das in der Bewerbung immer mit reingeschrieben, weil es gibt f├╝r Betriebe wohl eine Vorschrift, dass sie je nach Gr├Â├če und Anzahl Mitarbeiter sounsoviel Prozent Schwerbehinderte einstellen m├╝ssen. Ich wei├č jetzt nichts genaues dazu, frag ihn aber gern, wenn es dich interessiert.

Wenn der Laden, wo du dich bewirbst, unter die Vorschrift f├Ąllt, erh├Âht das doch deine Chancen auf den Job. Erst recht wo du doch schreibst, die Behinderung hat keinen Einfluss auf deine Arbeitsleistung.

Schreib doch einfach rein in die Bewerbung, wie es ist und genau wie hier im Forum, dass die Schwerbehinderung keinen Einfluss auf deine Arbeitsleistung als solche halt weil...

So w├╝rde ich es machen.

Viele Gr├╝├če

Rolli
Rolli
Aktivit├Ąt
Aktivit├Ąt
 
Beiträge: 48
Registriert: 22.10.2007 07:32

Re: Schwerbehinderung in Bewerbung


Beitragvon loop » 10.04.2012 18:15

Ich w├╝rde die Schwerbehinderung in die Bewerbung schreiben. Ist doch nichts Schlimmes. So wie du schreibst, sieht man die Behinderung oder?
Und so wie du schreibst arbeitest du deswegen nicht schlechter. Deswegen macht es doch nichts. Und auch wenn dir manche Sachen nicht so leicht fallen wie anderen, bist du deswegen doch nicht schlechter als andere. Ist doch gerade in dem Fall toll, wenn du die Arbeit trotz der Behinderung super machst.
loop
Aktivit├Ąt
Aktivit├Ąt
 
Beiträge: 54
Registriert: 01.03.2008 01:18

Re: Schwerbehinderung in Bewerbung


Beitragvon mp4 » 10.04.2012 19:45

Hallo erst mal an alle und danke f├╝r die R├╝ckmeldungen. An dich bikku, da bin ich mir eben genauso unsicher. Was jetzt besser ist.
mp4
Aktivit├Ąt
Aktivit├Ąt
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.04.2012 12:40

Re: Schwerbehinderung in Bewerbung


Beitragvon mp4 » 10.04.2012 19:50

Hallo Rolli,

ich habe davon schon geh├Ârt, mit der Einstellungspflicht f├╝r Schwerbehinderte, wenn die Firma gro├č genug ist. habe die Zahlen wann das so ist gerade nicht im Kopf, du? Ich wei├č eben nicht genau, wie gro├č die Firmen sind wo ich mich bewerben will und bin deswegen nicht sicher, wie ich es am besten machen soll.

So wie du vorgeschlagen hast, finde ich es aber eine gute L├Âsung. Also zu schreiben, wie es ist und dass es meine Arbeitsleistung nicht beeinflusst :)
mp4
Aktivit├Ąt
Aktivit├Ąt
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.04.2012 12:40

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Jobsuche

Stelleangebote richtig deuten
[ Bewerbungstipps, Jobs im Ausland, Existenzgründung, Selbständigkeit ]
jobkrise.de © 2016 | Über uns | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap |