...mach, was Dir gefällt !
Jobsuche und BewerbungGründung und SelbstständigkeitJobforum Jobsuche, Bewerbung, Selbstständigkeit
[ Tipps Jobsuche, Bewerbung, Beruf, Neuorientierung, Selbstständigkeit ]
Wichtiger Hinweis: Liebe User, dieses Forum wird seit Juni 2013 nicht mehr aktiv moderiert, da weitere spannende Projekten unsere volle Zeit in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund ist auch eine Neuanmeldung derzeit nicht möglich. Wir hoffen auf Euer Verständnis und darauf, bald wieder voll für Euch da zu sein! Euer jobkrise.de-Team :-)
Die Jobsuche erfolgreich meistern Themen Musterbeispiele fuer einen guten Lebenslauf
Karriereberatung vom Bewerbungscoach
:: Home

:: Job & Suche

:: Business

:: Forum

:: Recht

Tipps fuer die Jobsuche im Ausland
 
Peinlicher Job

Peinlicher Job


Beitragvon liane » 19.04.2012 07:29

Ich habe sehr lange im Einzelhandel gearbeitet,leider wurde ich da gekündigt.
Nun arbeite ich schon seit Jahren als Reinigungskraft und schäme mich dafür sehr.Mir mcht die arbeit zwar auch Spass aber man ist ja nur noch die kleine Putze die jeden Tag nur die Toiletten säubert. Warum bekommen wir als kleine Reinigungskräfte keine Annerkennung für unseren Job.
Ich habe noch keinen gesagt das ich Reinigungskraft bin. Wie geht Ihr damit um .Ist es peinlich Reinigungskraft zu seien.
liane
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 2
Registriert: 19.04.2012 05:35

 

Re: Peinlicher Job


Beitragvon Rolli » 20.04.2012 14:47

Hallo Liane,

wieso peinlicher Job. Ihr leistet schließlich mit eurer Arbeit was ganz wichtiges. Ohne euch würds vielerorts nämlich ganz schön versifft aussehen.

Zur Müllabfuhr will auch keiner, aber wart ihr schon mal an einem Ort wo die Müllabfuhr gestreikt hat? Mir ist das mal im Urlaub passiert. Pfui Teufel. Erschreckend, wieviel Müll und Dreck die Menschen so machen. Da kann man nur froh sein, dass es Menschen unter uns gibt, die dafür sorgen, dass wir nicht in unserem eigenen Dreck ersticken. Deswegen sei eher stolz, dass du uns mit deiner Arbeit davor bewahrst :) Muss dir gar nicht peinlich sein dein Job.

Rolli
Rolli
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 48
Registriert: 22.10.2007 07:32

Re: Peinlicher Job


Beitragvon conny » 20.04.2012 18:19

Liebe Liane,

kann das glaube ich nachvollziehen, wie du dich fühlen musst. Dir scheint der Job als Reinigungskraft aber doch Spaß zu machen, wie du selbst schreibt und ich sag dir ganz ehrlich, wenn ich mal wieder einer stressige Woche habe, dann ist für mich das beste Mittel um wieder runterzukommen und mich zu entspannen meine Wohnung putzen, wirklich!

Würde mir an deiner Stelle nicht soviel Gedanken darüber machen, was die anderen über dich denken oder mich sogar dafür schämen, dass ich Reinigungskraft bin. Wichtig ist doch, dass dir die Arbeit Spass macht.

Ich habe in Sauregurkenzeiten zum Beispiel auch schon ganz viele verschiedene Jobs gemacht, die mit meiner Ausbildung so gar nichts zu tun hatten und wo ich genauso wie du manchmal gedacht habe: hoffentlich sieht mich jetzt hier keiner, der mich kennt. Oder hoffentlich erfährt jetzt niemand in meinem Bekanntenkreis, womit ich meinen Lebensunterhalt gerade sichere. Im Nachhinein muss ich aber sagen: genau diese Jobs haben mir oft mehr Spass gemacht und gegeben, als die in denen ich ausgebildet bin.

Am allermeisten zählt doch, dass du zufrieden bist, mit dem was du tust.
Dann muss es dir nicht mehr peinlich sein, als Reinigungskraft zu arbeiten. Ganz im Gegenteil. Wenn du allen zeigst, dass du Freude an deiner Arbeit hast, wirst du genau das nach außen herzlich ausstrahlen und dafür bestimmt genauso viel Herzlichkeit zurück bekommen. Probiers einfach mal aus.

Liebe Grüße

Conny
conny
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 51
Registriert: 09.03.2007 12:14


Zurück zu Jobsuche

Stelleangebote richtig deuten
[ Bewerbungstipps, Jobs im Ausland, Existenzgründung, Selbständigkeit ]
jobkrise.de © 2016 | Über uns | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap |