...mach, was Dir gefällt !
Jobsuche und BewerbungGründung und SelbstständigkeitJobforum Jobsuche, Bewerbung, Selbstständigkeit
[ Tipps Jobsuche, Bewerbung, Beruf, Neuorientierung, Selbstständigkeit ]
Wichtiger Hinweis: Liebe User, dieses Forum wird seit Juni 2013 nicht mehr aktiv moderiert, da weitere spannende Projekten unsere volle Zeit in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund ist auch eine Neuanmeldung derzeit nicht möglich. Wir hoffen auf Euer Verständnis und darauf, bald wieder voll für Euch da zu sein! Euer jobkrise.de-Team :-)
Die Jobsuche erfolgreich meistern Themen Musterbeispiele fuer einen guten Lebenslauf
Karriereberatung vom Bewerbungscoach
:: Home

:: Job & Suche

:: Business

:: Forum

:: Recht

Tipps fuer die Jobsuche im Ausland
 
Service für Senioren, in Testphase schon Gewerbe anmelden?

Service für Senioren, in Testphase schon Gewerbe anmelden?


Beitragvon Becky79 » 17.08.2010 20:06

Guten Abend,

ich überlege, einen Service für Senioren auf selbstständiger Basis anzubieten, zum Beispiel Vorlesen, Gesellschaft leisten, Einkaufen gehen etc.

Ich glaube, jetzt, wo es immer mehr Senioren gibt und geben wird, hat so ein Service Zukunft. Ich möchte jetzt erst mal testen, wie und ob das so in meiner Nachbarschaft ankommt. Jetzt ist immer die Rede davon, dass ein Gewerbe angemeldet werden muss, wenn man in Eigenregie sowas macht und dafür Geld nimmt. Gilt das bereits für die Testphase, wo ich es erst einmal ausprobieren möchte?

Liebe Grüße

Becky
Becky79
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 9
Registriert: 17.08.2010 08:58

 

Re: Service für Senioren, in Testphase schon Gewerbe anmelde


Beitragvon sagmal » 17.08.2010 20:38

Hallo Becky,

habe zufällig deinen Beitrag hier gelesen, die Idee finde ich nicht schlecht, nur meinst du, davon kann man leben? Ich stell mir gerade vor, dass Rentner doch eh nicht viel Geld haben, les ich immer. Ob die sich das überhaupt leisten können?

Mikka
sagmal
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.08.2010 23:54

Re: Service für Senioren, in Testphase schon Gewerbe anmelde


Beitragvon Enneke » 18.08.2010 14:15

Hallo Becky,

meines Wissens nach musst du in dem Moment, wo du Rechnungen schreibst ein Gewerbe anmelden. Das kostet doch nicht so viel? Oder melde doch erst mal ein Kleingewerbe an?

Enneke
Enneke
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 45
Registriert: 03.09.2006 17:31

Re: Service für Senioren, in Testphase schon Gewerbe anmelde


Beitragvon Magnum » 18.08.2010 16:53

Schalte erst mal Anzeige und rühr die Werbetrommel, guck, ob und was an Rücklauf, Interesse, konkreten Aufträgen kommt und wenn es bestens aussieht, Gewerbe anmelden, ansonsten Idee optimieren.
Magnum
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.06.2007 18:21

Re: Service für Senioren, in Testphase schon Gewerbe anmelde


Beitragvon Becky79 » 19.08.2010 20:07

Hallo Magnum,

genauso habe ich mir das nämlich gedacht :) bin mir halt nur nicht sicher, ob es da eine Vorlaufzeit braucht? Zum eine, wie lange dauert die Gewerbeanmeldung, zum anderen gibt es eine zeitliche Regelung? Zum Beispiel, dass man erst nach schriftlicher Bescheinung mit Brief und Siegel anfangen darf? Weiß das hier jemand? Stellt euch mal vor, die rennen mir gleich die Bude ein - hoffhoff - wär schade, wenn ich nicht gleich starten könnte und Aufträge ablehnen müsste, weil ich noch kein Gewerbe angemeldet habe.

Was ist der Unterschied zwischen Gewerbe und Kleingewerbe?

Becky
Becky79
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 9
Registriert: 17.08.2010 08:58

Günstiger Service für Senioren


Beitragvon Becky79 » 19.08.2010 20:33

Hallo Sagmal,

es gibt bestimmt viele, die sich das nicht leisten können, es gibt aber immer welche, die sich eine Sache leisten können und andere die sie sich nicht leisten können. Zum Beispiel Senioren mit mehr und andere mit weniger Rente.

Meine Nachbarin zum Beispiel, Rentnerin, die fährt mindestens zweimal im Jahr in Urlaub, läßt sich egal wohin mit dem Taxi chaufieren, etc. Sie macht mir nicht den Eindruck, am Hungertuch zu nagen. Andererseits ich seh so gut wie nie Besuch bei ihr, sie hat bestimmt nicht mehr viele die sie kennt oder die ihr Gesellschaft leisten und helfen.

Meine Preise sind auf jeden Fall nicht superteuer, will sie auf Stundenbasis machen, maximal 20 Euro, kommt auf die Leistung an und wenn die Senioren regelmäßig meine Dienste in Anspruch nehmen möchten, hab ich gedacht, könnte es ein Pauschalpreis sein, der zum Beipiel noch günstiger ist, als auf Stundenbasis.

Becky
Becky79
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 9
Registriert: 17.08.2010 08:58

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Existenzgründung und Business

Stelleangebote richtig deuten
[ Bewerbungstipps, Jobs im Ausland, Existenzgründung, Selbständigkeit ]
jobkrise.de © 2016 | Über uns | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap |