...mach, was Dir gefällt !
Jobsuche und BewerbungGründung und SelbstständigkeitJobforum Jobsuche, Bewerbung, Selbstständigkeit
[ Tipps Jobsuche, Bewerbung, Beruf, Neuorientierung, Selbstständigkeit ]
Wichtiger Hinweis: Liebe User, dieses Forum wird seit Juni 2013 nicht mehr aktiv moderiert, da weitere spannende Projekten unsere volle Zeit in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund ist auch eine Neuanmeldung derzeit nicht möglich. Wir hoffen auf Euer Verständnis und darauf, bald wieder voll für Euch da zu sein! Euer jobkrise.de-Team :-)
Die Jobsuche erfolgreich meistern Themen Musterbeispiele fuer einen guten Lebenslauf
Karriereberatung vom Bewerbungscoach
:: Home

:: Job & Suche

:: Business

:: Forum

:: Recht

Tipps fuer die Jobsuche im Ausland
 
Kündigung wegen Verhalten

Kündigung wegen Verhalten


Beitragvon Edo » 12.08.2009 10:07

Hallo zusammen,

bei mir in der Firma kam die Tage mal das Gespräch auf Kündigungsgründe. Unter anderem viel der Begriff verhaltensbedingte Kündigung. Ich habe versucht darüber im Netz mich schlau zu machen. Ich steige aber nicht so richtig durch.

Bedeutet nun Kündigung wegen Verhalten, dass der Arbeitgeber einen Arbeitnehmer dann entlassen kann, wenn ihm das Verhalten nicht gefällt? Also immer? Dann ist der Kündigungsschutz doch nur n Papiertiger.

Vielleicht kann mir man das hier erklären?

Ich Danke für die Hilfe, Gruß

Edo
Edo
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 13
Registriert: 11.08.2009 09:48

 

Re: Kündigung wegen Verhalten


Beitragvon Blinker » 12.08.2009 17:34

Glaub, da musste schon was größeres falsch gemacht haben, damit die dir einfach kündigen können, zum Beispiel Geld klauen oder Betrug oder sonst was. Kann mir nicht vorstellen, dass die dich einfach kündigen können, nur weil du denen unsympathisch bist.
Blinker
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.08.2009 17:51

Gründe für verhaltensbedigte Kündigung


Beitragvon Kay » 14.08.2009 11:33

Hallo Edo,

Blinker hat völlig recht. Es muss schon etwas passiert sein, damit man jemanden verhaltensbedingt kündigen kann.

Es gibt aber keine Liste mit Gründen, die einen verhaltensbedingte Kündigung rechtfertigen oder nicht. Es gibt immer wieder durch Gerichtsurteile neue Gründe, die für eine Kündigung aufgrund des Verhaltens sprechen.

Die wichtigsten Gründe für eine verhaltensbedingte Kündigung sind beispielsweise:
Beleidigung oder Bedrohung am Arbeitsplatz
Mobbing
Diebstahl
Alkohol oder Drogen am Arbeitsplatz
bewusst hinausgezögerte Genesung bei einer Krankschreibung
Konkurrenztätigkeit

Allerdings muss man in den meisten Fällen den Mitarbeiter vorher Abmahnen. Das bedeutet, man muss ihm sagen, dass er dieses Verhalten unterlassen soll. Erst wenn er sich nicht daran hält kann man ihm kündigen. Ein Mitarbeiter kann nur in Ausnahmefällen auch ohne Abmahnung verhaltensbedingt gekündigt werden. Dafür muss der Grund aber sehr schwerwiegend sein.

Du siehst alse Edo, so ganz ohne Grund kann man jemanden nicht verhaltensbedingt kündigen.

Beste Grüße

Kay
Kay
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 56
Registriert: 02.07.2009 08:00



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Beruf und Karriere

cron
Stelleangebote richtig deuten
[ Bewerbungstipps, Jobs im Ausland, Existenzgründung, Selbständigkeit ]
jobkrise.de © 2016 | Über uns | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap |