...mach, was Dir gefällt !
Jobsuche und BewerbungGründung und SelbstständigkeitJobforum Jobsuche, Bewerbung, Selbstständigkeit
[ Tipps Jobsuche, Bewerbung, Beruf, Neuorientierung, Selbstständigkeit ]
Wichtiger Hinweis: Liebe User, dieses Forum wird seit Juni 2013 nicht mehr aktiv moderiert, da weitere spannende Projekten unsere volle Zeit in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund ist auch eine Neuanmeldung derzeit nicht möglich. Wir hoffen auf Euer Verständnis und darauf, bald wieder voll für Euch da zu sein! Euer jobkrise.de-Team :-)
Die Jobsuche erfolgreich meistern Themen Musterbeispiele fuer einen guten Lebenslauf
Karriereberatung vom Bewerbungscoach
:: Home

:: Job & Suche

:: Business

:: Forum

:: Recht

Tipps fuer die Jobsuche im Ausland
 
Schönheits-OP, Botox und Co. für neuen Job?

Schönheits-OP, Botox und Co. für neuen Job?


Beitragvon Tinchen » 08.08.2009 14:27

Hallo,

würde mal gern Meinungen zum Thema Schönheits-OP und neuer Job hören. Meint Ihr, man kann seine Jobchancen steigern, wenn man sich zum Beispiel etwas verjüngen lässt, also durch Faltenaufspritzen und Botox und was es da sonst noch so alles gibt? Hat vielleicht jemand von Euch sogar schon Erfahrungen damit gemacht - positiv und negativ?

Habe gelesen, in den USA ist das schon total normal, sich unters Messer zu legen, besonders für den Job. Nicht nur Stars und Sternchen, sondern echt alle. In einer anderen Umfrage aus Deutschland stand, dass 89% der Befragten angegeben haben, dass gutes Aussehen am wichtigsten für die Karriere ist. Soll das gleichzeitig heissen, jemand, der nicht gut aussieht, wird beruflich nie was erreichen? Und was heisst "gutes Aussehen" eigentlich: Muss man aussehen wie ein Fotomodell oder einfach nur gepflegt?

Wie denkt Ihr darüber. Würdet Ihr eine Schönheits-OP durchführen lassen, wenn es Euch im Job weiterbringen würde?

Tinchen
Tinchen
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 1
Registriert: 28.07.2009 04:06

 

OP für den Job


Beitragvon Ruhrpott » 09.08.2009 07:03

Also mal ehrlich,

ich habe Außendienstlerinnen kennengelernt, die durch ihre äußeres mehr Auftrag machen wollten oder auch gemacht haben. OK, mag ja angehen. Es soll sogar vorkommen, dass da noch mehr ausgetauscht wird als nur Visitenkarten und produktproben. Aber dann ich auch aufn Strich gehen.

Für welchen Job soll es denn wichtig sein wie toll man aussieht, welche BH-Größe man braucht oder wie eng n Rock sitzt. OK bei Models mag das angehen. Das ist die Quaulifikation halt das Aussehen, aber bei normalen Jobs? Ich hoffe man braucht da noch Wissen um nen Job zu kriegen.

Außerdem müssen wir immer sehen was die Amis machen? Die haben es geschaft innerhalb weniger Wochen den ganzen Planeten in ne Krise zu jagen und die die sie nachmachen und alles so übernehmen haben noch geholfen.

Was für nen Job willst Du denn machen, der das risiko einer OP wert ist? Wieviel Geld willst Du verdienen, um gefahren bei Narben, Narkose und Blutübertragung hinzunehmen?

Wenn du so viel Kohle hast, dann verwende das Geld lieber für eine Weiterbildun, Umschulung oder so was. Das ist sinnvoller und hat weniger Risiken.
Ruhrpott
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 116
Registriert: 02.07.2009 08:09


Beitragvon Marina » 09.08.2009 08:55

Ich würde mich auf keinen Fall für nen Job operieren lassen. was machst Du, wenn Du die Firma wechselst und der neue Chef nen anderen geschmack hat.

Alles zurück auf Anfang, noch ne Ladung mehr? Wo soll das enden?

Nee, das ist doch kein Job wert. Schicke Klamotten ok, aber das wars dann auch.

Liebe Grüße

Marina
Marina
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 26
Registriert: 02.07.2009 08:05

Operation für Arbeitsplatz


Beitragvon Sasha » 10.08.2009 07:06

Hallo,

ich denke man sollte dies nicht so total ablehnen. Wenn man sich nach der OP "schöner" fühlt, findet man sich selbst doch auch besser, dann wird man doch auch sicherer. Kann schon sein, dass das für nen Job dann hilfreich ist - oder?

Wobei wenn der Chef eine Schönheitsoperation verlangt, um den Job zu bekommen oder zu behalten, fände ich das ziemlich bekloppt.
Sasha
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 21
Registriert: 02.07.2009 08:06

Schönheits-OP, Botox und Co. für neuen Job?


Beitragvon Gruschel » 10.08.2009 10:06

Also ein Freund von mir der hatte immer riesige Komplexe wegen seiner Nase. Auf die ist er als Kind nämlich mal gefallen und seit dem sah er immer so aus, als hätte ihm einer bei ner Schlägerei mal so ordentlich eins auf die Fresse gegeben. Sah echt nicht so vertrauenserweckend aus. Er meinte, er hätte sich da später so richtig reingesteigertg. Also immer gedacht, jeder, der ihn anschaut, findet ihn asozial oder denkt, er sei ein Schläger, dabei ist er echt ein ganz Harmloser. Jedenfalls hat ihn das immer mehr fertig gemacht und dadurch wurde er immer unsicherer, auch im Job. Er hat sich dann echt zu ner OP entschieden. Die Kasse wollte das nicht bezahlen, da musste er selbst drauflegen, glaub, es waren mehrere tausend Euro.

Wenn ich ihn jetzt so anschaue, bin ich der Meinung, hat sich echt gelohnt. Er sieht jetzt wieder richtig sympathisch aus und man merkt ihm an seiner ganzen Persönlichkeit an, dass es ihm besser geht - glaube, dass wirkt sich klar auch auf den Job aus. Deswegen finde ich, man kann Schönheits-OPs nicht generell entweder ablehnen oder total normal finden. Kommt doch immer auf das Warum-Wieso-Weshalb an und natürlich darauf, ob das gesundheitlich Risiko in gesundem Verhältnis zum Gewinn steht.

Schlimm find ich solche Beipiele wie Meg Ryan, die war so eine süsse Frau - wär sie sicher mit Falten genauso geblieben - jetzt, wenn sie lacht, sieht das aus wie eine Fratze, ein Breitmaulfrosch, totaaal unnatürlich - Schade drum, kann man da nur sagen...
Gruschel
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.12.2007 18:07

Re: Schönheits-OP, Botox und Co. für neuen Job?


Beitragvon Blinker » 10.08.2009 12:38

Muss doch nicht immer gleich das Messer sein - gutes Make-up scheint schon wahre Wunder zu bewirken, wie man an diesen Photos - ohne Make-up - sieht :-D

http://unrealitymag.com/index.php/2009/ ... ut-makeup/
Blinker
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.08.2009 17:51

Nächste


Ähnliche Beiträge

Wie findet man einen neuen Job - über Netzwerke?
Forum: Neuorientierung :: Autor:: Marina :: Antworten: 3

Kündigung - Auszeit oder neuen Job suchen?
Forum: Neuorientierung :: Autor:: Noia :: Antworten: 7

Umzug für neuen Job ?
Forum: Beruf und Karriere :: Autor:: doormen :: Antworten: 3

neuen Job
Forum: Neuorientierung :: Autor:: kaidy :: Antworten: 3

Für neuen Job umziehen ?
Forum: Jobsuche :: Autor:: Liza :: Antworten: 8


Zurück zu Small Talk

Stelleangebote richtig deuten
[ Bewerbungstipps, Jobs im Ausland, Existenzgründung, Selbständigkeit ]
jobkrise.de © 2016 | Über uns | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap |