...mach, was Dir gefällt !
Jobsuche und BewerbungGründung und SelbstständigkeitJobforum Jobsuche, Bewerbung, Selbstständigkeit
[ Tipps Jobsuche, Bewerbung, Beruf, Neuorientierung, Selbstständigkeit ]
Wichtiger Hinweis: Liebe User, dieses Forum wird seit Juni 2013 nicht mehr aktiv moderiert, da weitere spannende Projekten unsere volle Zeit in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund ist auch eine Neuanmeldung derzeit nicht möglich. Wir hoffen auf Euer Verständnis und darauf, bald wieder voll für Euch da zu sein! Euer jobkrise.de-Team :-)
Die Jobsuche erfolgreich meistern Themen Musterbeispiele fuer einen guten Lebenslauf
Karriereberatung vom Bewerbungscoach
:: Home

:: Job & Suche

:: Business

:: Forum

:: Recht

Tipps fuer die Jobsuche im Ausland
 
Bitte helft mir

Bitte helft mir


Beitragvon jenny_ » 19.08.2009 14:55

Hi leute,

ich habe ein riesen problem :cry: also ich habe eine ausbildung als kauffrau für bürokommunikation und bin mittlerweile im 2. lehr jahr dafür musste ich 100 km von zuhause weg ziehen...alleine... naja am anfang ging es ja noch gut aber jetzt mit der zeit wird es problematisch weil ich doch so gern mit meinen verlobten zusammen ziehen würde aber dafür müsste ich wieder zurück in meine heimat stadt... und die lehrstelle kündigen... ich weiß echt nicht was ich machen soll ich will sowieso weg hier weil ich kenne hier keine leute und ich hab ja hier ne wohnung und es ist immer so langweilig.. 8-( naja... aber wie soll ich dass meiner chefin sagen? wird sie es verstehen? bzw. was würdet ihr machen?
Ich bin echt kurz vorm durchdrehen bitte helft mir :(

Liebe Grüße jenny
jenny_
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 2
Registriert: 19.08.2009 14:48

 

Ausbildung kündigen


Beitragvon Jana » 20.08.2009 06:11

hallo jenny,

mach bloß keinen scheiß. du schreibst, dass du im 2. lehrjahr bist. also gerade ins 2. gekommen. bleib dabei.

es war bestimmt nicht einfach, ne lehrstelle zu bekommen. Sonst würdest Du nicht 100 km entfernt eine gefunden haben. Es sei denn, die Firma ist eine absolute Top-Adresse wo ich die dann aber auch nicht schmeissen würde.

Es wird sehr schwierig sein, einen neuen Ausbilder zu finden, der Dich im 2. Lehrjahr einstellt. Das bedeutet, du müsstest nochmal bei 0 anfangen und 1 Jahr länger machen. Wenn Du überhaupt derzeit ne Lehrstelle finden würdest. Und selbst wenn Du einen findest, ob die Berufsschule und die Kammer da mitmachen bleibt abzuwarten. Also alles sehr unsicher und eher mit einem Jahr mehr verbunden.

Entweder du pendelst jeden Tag die 100km, Ihr seht Euch nur am WE oder Dein Freund zieht zu Dir. Du mußt auf jeden Fall die Ausbildung dort weitermachen.

LG JANA
Jana
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.08.2009 09:43

Ausbildung kündigen


Beitragvon Ruhrpott » 20.08.2009 06:18

Wie sieht denn die Alternative aus?

Habn deine Eltern genug Geld Dich solange zu unterstützen bist Du wieder ne Ausbildung machst? Also inkl. Wohnung usw. Oder verdient Dein Verlobter genug, damit ihr beide gut davon leben könnt?

Ich würde bleiben wo ich bin und meine Zukunft mit der Ausbildung sichern aber vielleicht haste ja schon einen Plan wies weitergehen soll.
Ruhrpott
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 116
Registriert: 02.07.2009 08:09


Beitragvon jenny_ » 20.08.2009 09:28

ich danke euch also ich habe heute mit meiner chefin geredet und ich werde weg gehen aber ich bin überzeugt dass alles gut geht ich schreib euch wieder wenn ich was neues weiß danke leute :)
jenny_
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 2
Registriert: 19.08.2009 14:48

Ausbildung abbrechen


Beitragvon Bärli » 20.08.2009 18:00

Also ich weiß nicht, ob das so eine gute Idee ist, die Ausbildung vorzeitig abzubrechen, nur weil Dir an dem Ort da ein bischen langweilig ist. Da kannst Du doch was gegen machen und Dein Verlobter kann schließlich auchzu Dir kommen. Meine Cousine sucht jetzt schon das zweite Jahr einen Ausbildungsplatz und ist total am verzweifeln. Sei doch froh, eine Ausbildung zu haben und schon fast damit fertig zu sein. Dann hängste bei Deinem Verlobten und irgendwann trennt ihr Euch und Du steht mit nix da. Manchmal muss man sich einfach im Griff haben. Wollte damals zum Beispiel die Schule schmeissen, weil mir ne zeitlang alles am A vorbeiging. Heute bin ich echt froh, es nicht gemacht zu haben, sonst wär ich vielleicht schon Dauerkunde bei der Arbeitsagentur.
Bärli
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 2
Registriert: 19.08.2009 04:58



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Jobsuche

Stelleangebote richtig deuten
[ Bewerbungstipps, Jobs im Ausland, Existenzgründung, Selbständigkeit ]
jobkrise.de © 2016 | Über uns | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap |