...mach, was Dir gefällt !
Jobsuche und BewerbungGründung und SelbstständigkeitJobforum Jobsuche, Bewerbung, Selbstständigkeit
[ Tipps Jobsuche, Bewerbung, Beruf, Neuorientierung, Selbstständigkeit ]
Wichtiger Hinweis: Liebe User, dieses Forum wird seit Juni 2013 nicht mehr aktiv moderiert, da weitere spannende Projekten unsere volle Zeit in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund ist auch eine Neuanmeldung derzeit nicht möglich. Wir hoffen auf Euer Verständnis und darauf, bald wieder voll für Euch da zu sein! Euer jobkrise.de-Team :-)
Die Jobsuche erfolgreich meistern Themen Musterbeispiele fuer einen guten Lebenslauf
Karriereberatung vom Bewerbungscoach
:: Home

:: Job & Suche

:: Business

:: Forum

:: Recht

Tipps fuer die Jobsuche im Ausland
 
Arbeitslosengeld nach Auslandsjob

Arbeitslosengeld nach Auslandsjob


Beitragvon Woodstock » 11.09.2009 08:18

Hallo in die Runde,

die letzten 4 Jahre war ich Vollzeit beruflich in Spanien tätig, nun wurde ich zum Ende diesen Monats gekündigt. In den 4 Jahren habe ich in Spanien Beiträge zur Arbeitslosenversicherung geleistet, würde dort also Arbeitslosengeld erhalten. Meine Familie und ich überlegen nun, wieder ganz nach Deutschland zurückzukehren und dort einen neuen Job zu suchen. Wie sieht das in dem Fall mit Arbeitslosengeld aus. Bekomme ich in Deutschland welches, um zumindest die Überbrückung zu finanzieren, bis ich einen neuen Job gefunden habe oder bekomme ich in Deutschland kein Arbeitslosengeld?

Eisi
Woodstock
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 1
Registriert: 28.08.2009 00:54

 

arbeitslosengeld bei auslandsaufenthalt


Beitragvon Ruhrpott » 11.09.2009 09:32

glaub ja nich dass du was bekommst. du hast ja nich hier eingezahlt. also wirds wohl hartz4 werden, bleib lieber in spanien.

war das ein deutscher arbeitgeber?
Ruhrpott
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 116
Registriert: 02.07.2009 08:09

Arbeitslosengeld nach Auslandsbeschäftigung


Beitragvon Kay » 11.09.2009 10:02

Hallo Eisi,

das Thema Anspruch auf Arbeitslosengeld bei einer Beschäftigung im Ausland und Rückkehr nach Deutschland ist nicht so ganz einfach. Daher habe ich noch Fragen bezüglich des Arbeitsverhältnisses in Spanien.

Was war das denn für ein Arbeitsverhältnis? Warst Du bei einer deutschen Firma im Ausland eingesetzt? Odre anders gefragt, warst Du von einer Firma aus Deutschland nach Spanien entsandt worden? Trifft also das Entsendegestzt für Dich zu?

Wo war Dein ständiger Wohnsitz? In Spanien (nehme ich mal an) oder Deutschland?

Gruß Kay
Kay
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 56
Registriert: 02.07.2009 08:00

Arbeitslos in Spanien, Arbeitslosengeld in Deutschland


Beitragvon Kernig » 11.09.2009 10:19

sollte mich wundern wenn es da was gibt. dann könnte ja jeder der im ausland gearbeitet hat sein arbeitslosengeld in dutschland bekommen. wie soll sowas denn berechnet werden? selbst wenn sowas nur für die eu gelten würde.

ich arbeite in spanien oder portugal oder sonst wo in der eu, da sind die löhne und lebenshaltungen doch viel geringer sicher auch das was man in die arbeitslosenversicherung einzahlt. dann werde ich arbeitslos, ziehe nach deutschland und habe anspruch auf vielleicht sogar volles arbeitslosengeld?

glaube nicht dass das geht.
Kernig
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 36
Registriert: 11.08.2009 09:45

Auslandsaufenthalt und Arbeitslosigkeit


Beitragvon Marina » 11.09.2009 12:32

Die berechnung kann doch nicht so schwer sein, wenn jemand im Ausland gearbeitet hat und arbeitslos wurde und nun in Deutschland arbeitslosengeld bekommen soll.

Das gibt es doch auch schon, wenn jemand in der EU arbeitet und in die Rente einzahlt. Da hat dann jedes Land bestimmte Punktwerte und entsprechend wird dann das was er im Ausland in die sozialversicherung einzahlt in Deutschland für die Rentenversicherung berücksichtigt.

So kann das doch auch für das Arbeitslosengeld sein - oder?
Marina
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 26
Registriert: 02.07.2009 08:05

Arbeitslosengeld nach Auslandsbeschäftigung


Beitragvon Boo » 14.09.2009 07:53

Hi,

also wenn man im EU-Ausland nach einer Auslandsbeschäftigung arbeitslos wird und dann wieder nach Deutschland zurückkehrt, hat man Anspruch auf Arbeitslosengeld, Bedingung ist, dass man sich einen Anspruch auf Arbeitslosengeld in den letzten 3 Jahren vor Auswanderung in Deutschland erarbeitet hat, nämlich mindestens 12 Monate lang beschäftigt war.

Ich glaub aber, wenn man nach einer Auslandsbeschäftigung zurückkehrt und arbeitslos ist, bekommt man erst mal kein Arbeitslosengeld, egal ob man vorher im Ausland beschäftigt war, sondern muss erst mal einen Job (egal wie lang) gemacht haben, um, wenn man den verliert, wieder Anspruch zu haben. Es sei denn, bei einem greift eine Sonderregelung. Die gibt es wohl. Ansonsten gibt es wohl nichts, wurde so wohl gergelt, damit nicht jeder mal eben ein paar Wochen ins Ausland geht, zurückkehrt und dann hier Stütze kassiert.

Nur für Grenzgänger, also Leute, die mindestens einmal die Woche in ihr Heimatland zurückkehren und dort einen Wohnsitz haben, gilt, dass sie direkt Anspruch auf Arbeitslosengeld haben.

In der Schweiz und so wie Eisi schreibt, ja wohl auch in Spanien und schätze mal, in anderen EU-Ländern auch, zahlst Du auch in die Arbeitslosenversicherung ein, ich glaube, die Länder haben da ein Abkommen untereinander, dass das Arbeitslosengeld im Heimatland nach Rückkehr weitergezahlt wird, auch wenn der Job vorher in einem anderen Land war.

Ach ja, wer bei einer deutschen Firma arbeitet und im Auftrag von der Firma ins Ausland geschickt wird, um da eine Zeitlang zu arbeiten und kehrt dann wieder zurück, aber arbeitslos, wird er wohl in Sachen Arbeitslosengeld so behandelt, als ob er immer in Deutschland gearbeitet hätte.

Also denke ich mal, dass es bei Eisi davon abhängt, ob er vorher in Deutschland beschäftigt war, ob er vom Arbeitgeber entsendet wurde oder nicht oder ob bei ihm sonst eine der Sonderregelungen zutrifft...

Ansonsten guckst Du auch hier - Infobroschüre direkt von der Arbeitsagentur
http://www.arbeitsagentur.de/zentraler- ... engeld.pdf

Boo
Boo
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 210
Registriert: 08.04.2007 13:38



Ähnliche Beiträge

ALG 1 nach Rueckkehr aus dem Ausland?
Forum: Jobsuche :: Autor:: Gast11 :: Antworten: 1

wo am besten nach jobangeboten suchen?
Forum: Jobsuche :: Autor:: caberhagem :: Antworten: 3

Kündigung nach der Probezeit
Forum: Neuorientierung :: Autor:: Tom123 :: Antworten: 10

1. Job nach Studium hingeschmissen
Forum: Neuorientierung :: Autor:: Tom123 :: Antworten: 3

Jobwechsel nach kurzer Zeit
Forum: Neuorientierung :: Autor:: MorgenStern24 :: Antworten: 19


Zurück zu Neuorientierung

Stelleangebote richtig deuten
[ Bewerbungstipps, Jobs im Ausland, Existenzgründung, Selbständigkeit ]
jobkrise.de © 2016 | Über uns | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap |