...mach, was Dir gefällt !
Jobsuche und BewerbungGründung und SelbstständigkeitJobforum Jobsuche, Bewerbung, Selbstständigkeit
[ Tipps Jobsuche, Bewerbung, Beruf, Neuorientierung, Selbstständigkeit ]
Wichtiger Hinweis: Liebe User, dieses Forum wird seit Juni 2013 nicht mehr aktiv moderiert, da weitere spannende Projekten unsere volle Zeit in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund ist auch eine Neuanmeldung derzeit nicht möglich. Wir hoffen auf Euer Verständnis und darauf, bald wieder voll für Euch da zu sein! Euer jobkrise.de-Team :-)
Die Jobsuche erfolgreich meistern Themen Musterbeispiele fuer einen guten Lebenslauf
Karriereberatung vom Bewerbungscoach
:: Home

:: Job & Suche

:: Business

:: Forum

:: Recht

Tipps fuer die Jobsuche im Ausland
 
Urlaub ausbezahlen?

Urlaub ausbezahlen?


Beitragvon Edo » 15.09.2009 06:56

hallo zusammen,

ich konnte dieses jahr meinen urlaub nicht nehmen. es war zu viel in der firma zu tun und da war ich auch sehr froh drüber. zumal meine freundin ihren job verloren hatte und wir eh nicht das geld für verreisen oder so mehr hatten.

nun macht mir mein chef das angebot, dass ich den urlaub mir ja auszahlen lassen könnte. wie es zurzeit aussieht, wäre es eh schwer urlaub zu nehmen, da einige kollegen entlassen wurden und die arbeit nun auf den rest verteilt wurde.

was meint ihr? kann ich mir den urlaub auszahlen lassen? das geld wäre schon gut.

gruß Edo
Edo
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 13
Registriert: 11.08.2009 09:48

 

Urlaub ausbezahlen


Beitragvon Ruhrpott » 16.09.2009 07:14

mach das nicht mit dem urlaub ausbezahlen!

du hast ein anrecht auf den urlaub und dein chef muss ihn dir geben. er hat dafür zu sorgen das der ladeb auch ohne dich läuft.

was ist wenn du mal krank bist?
Ruhrpott
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 116
Registriert: 02.07.2009 08:09

Urlaub ausbezahlen


Beitragvon Frank » 17.09.2009 08:30

Hallo Edo,

den Urlaub ausbezahlen ist, mit sehr wenigen Ausnahmen, ungesetzlich! Auch wenn dies eine weitverbreitete Praxis ist, wird dies ausdrücklich im Bundesurlaubsgesetz (§§ 8 und 7) abgelehnt. Auch das Bundesarbeitsgericht hat hier eine klare Meinung Aktenzeichen 9 AZR 312/05.

Mehr noch, der Urlaubsanspruch wird nicht vermindert. Das bedeutet im Klartext, das der ausbezahlte Urlaubsanspruch weiterhin besteht und der Arbeitnehmer trotz der Geldleistung Anspruch auf den Urlaub hat.

Nur dann, wenn das Arbeitsverhältnis beendet wird und es keine Möglichkeit mehr gibt den Urlaub zu nehmen, kann der urlaub ausbezahlt werden.

Gruß Frank
Frank
Team jobkrise.de
Team jobkrise.de
 
Beiträge: 44
Registriert: 02.07.2009 08:03

Urlaub ausbezahlen


Beitragvon Ruhrpott » 17.09.2009 08:50

Urlaub ausbezahlen lassen ist doch blödsinn. Du hast Anspruch auf einen Tag Urlaub und bekommst nur ca 55 Prozent dafür ausbezahlt. der Rest von Deinem Erholungsanspruch geht an den Staat, die Krankenkasse, das Arbeitsamt und die Rentenversicherung.

Das lohnt nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ruhrpott
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 116
Registriert: 02.07.2009 08:09

Re: Urlaub ausbezahlen?


Beitragvon Team » 17.09.2009 13:21

Hallo Edo,

vielleicht hilft Dir auch dieser Beitrag im Forum weiter
viewtopic.php?f=2&t=63

Viele Grüße

Stefan
http://www.jobkrise.de
...mach, was Dir gefällt!
Team
Team jobkrise.de
Team jobkrise.de
 
Beiträge: 18
Registriert: 01.07.2006 20:54



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Beruf und Karriere

Stelleangebote richtig deuten
[ Bewerbungstipps, Jobs im Ausland, Existenzgründung, Selbständigkeit ]
jobkrise.de © 2016 | Über uns | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap |