...mach, was Dir gefällt !
Jobsuche und BewerbungGründung und SelbstständigkeitJobforum Jobsuche, Bewerbung, Selbstständigkeit
[ Tipps Jobsuche, Bewerbung, Beruf, Neuorientierung, Selbstständigkeit ]
Wichtiger Hinweis: Liebe User, dieses Forum wird seit Juni 2013 nicht mehr aktiv moderiert, da weitere spannende Projekten unsere volle Zeit in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund ist auch eine Neuanmeldung derzeit nicht möglich. Wir hoffen auf Euer Verständnis und darauf, bald wieder voll für Euch da zu sein! Euer jobkrise.de-Team :-)
Die Jobsuche erfolgreich meistern Themen Musterbeispiele fuer einen guten Lebenslauf
Karriereberatung vom Bewerbungscoach
:: Home

:: Job & Suche

:: Business

:: Forum

:: Recht

Tipps fuer die Jobsuche im Ausland
 
Bewerbungsformular oder E-Mail schicken?

Bewerbungsformular oder E-Mail schicken?


Beitragvon Paula » 06.10.2009 19:18

Hallo alle,

wenn ihr euch bei einer Firma nur ├╝ber ein Bewerbungsformular ├╝ber deren Firmenwebseite bewerben k├Ânnt, ihr aber zuf├Ąllig auch die E-Mail Adresse von der Personalabteilung kennt, w├╝rdet ihr dann trotzdem das Online Bewerbungsformular nutzen oder eure Bewerbung, also mit Lebenslauf und Anschreiben, gleich per E-Mail an die Personalabteilung schicken?

Auf der einen Seite denke ich, ist doch viel besser, die Mail direkt an die richtige Adresse zu schicken, oder seht ihr da vielleicht auch Nachteile?

Paula
Paula
Aktivit├Ąt
Aktivit├Ąt
 
Beiträge: 13
Registriert: 05.10.2009 17:23

 

Bewerbungsforular oder Email


Beitragvon Dieter » 07.10.2009 09:47

Hallo Paula,

das kommt wohl drauf an, wie gro├č der Laden ist. Wenn es da viele Sachbearbeiter in der personalabteilung gibt, kann das zun├Ąchst beim falschen landen oder sogar bei der falschen Niederlassung oder Zweigstelle.

K├Ânnte zumindest die falsche Niederlassung bei Dir einwandfrei auszuschliessen sein?
Dieter
Aktivit├Ąt
Aktivit├Ąt
 
Beiträge: 29
Registriert: 11.08.2009 09:46

Re: Bewerbungsformular oder E-Mail schicken?


Beitragvon Ronny » 07.10.2009 11:47

Wenn ich einen Namen h├Ątte, w├╝rde ich die Bewerbung wahrscheinlich gleich hinschicken, ist doch viel pers├Ânlicher, als ├╝ber so ein Formular. W├╝sste jetzt nicht, welche Nachteile das haben sollte.
Ronny
Aktivit├Ąt
Aktivit├Ąt
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.10.2009 23:49

Re: Bewerbungsformular oder E-Mail schicken?


Beitragvon Paula » 07.10.2009 13:34

Naja, hab halt geh├Ârt, dass viele Firmen ausschlie├člich die Bewerbungen mit in die engere Wahl nehmen, die ├╝ber das Bewerbungsformular von denen kommen und dass alle anderen einfach unten durchfallen, also gar nicht erst ber├╝cksichtigt werden, was ich mir eigentlich so gar nicht vorstellen kann. Deshalb meine Frage.
Paula
Aktivit├Ąt
Aktivit├Ąt
 
Beiträge: 13
Registriert: 05.10.2009 17:23

Bewerbungsforular oder Email


Beitragvon Frank » 08.10.2009 08:15

Hallo Paula,

das kommt sehr auf die Qualit├Ąt des Formulars an. Es gibt da 2 Grundformen. Das lange Bewerbungsformular wird sehr gerne von Konzernen oder gro├čen Firmen genutzt. Hier gibst Du sehr detailliert (teilweise ├╝ber mehrere Seiten) ├╝ber Dich Auskunft. Im Grunde wird hier alles abgefragt, was Du mit Deinen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) mitteilen m├Âchtest. Sinn und Zweck dieser sehr detaillierten Form ist es alle Bewerbungen automatisch ├╝ber eine Datenbank zu verarbeiten und vergleichbar zu machen. Oftmals arbeiten in solchen Unternehmen viele im Personalbereich und Deine Angaben gelangen dann zur Auswertung gleich an den richtigen Bearbeiter. Zum Schlu├č kann man noch ein, zwei oder drei Dateien anf├╝gen, das war es aber auch schon.

Hier kommt man um eine Formularbewerbung kaum rum oder wird sp├Ąter nochmals aufgefordert alles ├╝ber das Formular zu beantworten. Oft steht auch, dass man sich nur ├╝ber das Formular bewerben soll. Dann bleibt einem auch kaum etwas ├╝brig au├čer das Formular wird dir nicht gerecht (siehe weiter unten).

Dann gibt es die Kurzform des Formulars mit einer Handvoll pers├Ânlicher Angaben und der M├Âglichkeit Deine Dateien anzuh├Ąngen. Hintergrund dieser Sache ist oftmals nur, das die Firmen ein Online-Bewerbungssystem haben wollen, weil alle es haben. Hinterher wird aber die Bewerbung ganz normal wie jede Mail-Bewerbung auch bearbeitet.

Grunds├Ątzlich w├╝rde ich immer dann eine Email abschicken, wenn ich mich mit dem Formular nicht hinreichend darstellen kann. Dies ist beispielsweise schon der Fall, wenn (wie leider manchmal immer noch bemerkbar) Deine Anh├Ąnge in der Anzahl oder der Kapazit├Ąt auf wenige 100 KB oder maximal ein MB insgesamt beschr├Ąnkt werden. Das ist fast immer zu wenig. Oder nur bestimmte Formate akzeptiert werden. Das kann aber auch sein, wenn das Formular Deine Erfahrungen nicht aufnehmen kann, weil es daf├╝r nicht programmiert wurde. Beispielsweise weil Du eine andere schulische Laufbahn hast, weil eine oder zwei Meisterpr├╝fung(en) nicht erw├Ąhnt werden kann/k├Ânnen oder weil nur ein Studium ber├╝cksichtigt wird, Du aber 2 Diplome hast. Dann ist immer die direkte Mail die bessere Pr├Ąsentation als eine abgespeckte Variante Deines Werdeganges, um dem Formular treu zu bleiben.

Gru├č Frank
Frank
Team jobkrise.de
Team jobkrise.de
 
Beiträge: 44
Registriert: 02.07.2009 08:03

Re: Bewerbungsformular oder E-Mail schicken?


Beitragvon Janine » 08.10.2009 19:58

Hi Paula,

die Erfahrung mit dem Bewerbungsformular hab ich auch schon gemacht, also dass Direktbewerbungen gar nicht ber├╝cksichtigt wurden. Ich habe mich n├Ąmlich mal bei einer Firma beworben, die ich hier jetzt nicht nennen mag, wo ich zuerst meine komplette Bewerbungsmappe an die Firma per Post geschickt hab und es kam eine Absage. Die Stelle war aber nach einem Monat noch immer im Internet und dann hab ich mich noch mal ├╝ber deren Online Bewerbungsformular beworben und siehe da, zumindest haben sie mich zum Gespr├Ąch eingeladen. Hat dann leider doch nicht geklaptt, glaube aber schon, dass es daran gelegen hat, dass ich mich ├╝ber das Bewerbungsformular beworben hab.

Liebe Gr├╝├če

Janine
Janine
Aktivit├Ąt
Aktivit├Ąt
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.10.2009 17:39

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Jobsuche

Stelleangebote richtig deuten
[ Bewerbungstipps, Jobs im Ausland, Existenzgründung, Selbständigkeit ]
jobkrise.de © 2016 | Über uns | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap |