...mach, was Dir gefällt !
Jobsuche und BewerbungGründung und SelbstständigkeitJobforum Jobsuche, Bewerbung, Selbstständigkeit
[ Tipps Jobsuche, Bewerbung, Beruf, Neuorientierung, Selbstständigkeit ]
Wichtiger Hinweis: Liebe User, dieses Forum wird seit Juni 2013 nicht mehr aktiv moderiert, da weitere spannende Projekten unsere volle Zeit in Anspruch nehmen. Aus diesem Grund ist auch eine Neuanmeldung derzeit nicht möglich. Wir hoffen auf Euer Verständnis und darauf, bald wieder voll für Euch da zu sein! Euer jobkrise.de-Team :-)
Die Jobsuche erfolgreich meistern Themen Musterbeispiele fuer einen guten Lebenslauf
Karriereberatung vom Bewerbungscoach
:: Home

:: Job & Suche

:: Business

:: Forum

:: Recht

Tipps fuer die Jobsuche im Ausland
 
Zeitarbeit als Chance oder eher nicht

Zeitarbeit als Chance oder eher nicht


Beitragvon Ronny » 07.10.2009 11:29

Seit ca. 5 Monaten bin ich jetzt schon auf Jobsuche und bis auf ein paar Einladungen zum Vorstellungsgespräch kein neuer Job weit und breit. Weiß langsam echt nicht, wo ich noch suchen oder was ich noch machen soll.

Meine Freundin drängt jetzt schon seit längerem, ich solls mal mit Zeitarbeit versuchen, weil sie der Meinung ist, dass sei ein gute Chance, um wieder in einen Job reinzukommen und hinterher dann übernommen zu werden. Bin da total unsicher, ob das wirklich so ist. Hab mich mal über die Löhne erkündigt, die treiben einem teiweise echt die Tränen in die Augen und ein Garant für ne Übernahme scheint ein Zeitarbeitszeitsjob auch nicht zu sein. Andererseits denke ich, immer noch besser, als rumzusitzen und auf ein Wunder zu warten. Mich würden mal Erfahrungswerte von anderen interessieren, die bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt sind oder waren. Ist Zeitarbeit eine Chance oder sollte man lieber die Finger von lassen?
Ronny
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.10.2009 23:49

 

zeitarbeit?


Beitragvon Henning » 07.10.2009 11:52

hmm denke es kommt drauf an.

was für ein job bzw. branche es sein soll. natürlich kann es sein, dass dich die firma aus der zeitarbeit übernimmt. aber warum sollte sie das tun? guck doch mal bei den großen autobauern, die haben als die krise los ging zuerst die zeitarbeiter rausgeworfen. wenn sie alle die fest angestelt hätten, wäre das nicht so einfach gewesen.

im büro kann das schon leichter sein und bei ner kleineren firma. die wollen sich zunächst absichern und abwarten und dann ne festanstellung machen. funktioniert aber auch nur auf der sachbearbeiterebene.

mit dem geld hast du recht. das ist echt essig. habe mal sogar erlebt, wie eine als ungelernte in ner firma gearbeitet hat und dann vertretungsweise in der firma ihren alten job gemacht hat. glaub ja nicht, dass das zeitarbeitsunternehmen ihr mehr geld gezahlöt hätte. ne da hatte sie weiterhin die kohle als ungelernte bekommen.

was für nen job willst du denn machen?

gruß henning
Henning
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 23
Registriert: 02.07.2009 08:07


Beitragvon Dieter » 07.10.2009 12:05

Es gibt aber auch andere Beispiele. Ich glaube dass es den meisten egal ist ob sie bei ner großen Firma oder ner zeitarbeit sind. nach ner gewissen Zeit muss eh das gleiche Geld gezahlt werden und die Hauptsache ist doch das der job sicher ist.

Gerade wenn Du gut bist ist die zeitarbeit scharf darauf dich möglichst schnell wieder zu vermitteln und nicht zu verlieren sollte ein Auftrag mal beendet sein.

Es kommt aber halt echt darauf an, was für n Job das ist.
Dieter
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 29
Registriert: 11.08.2009 09:46


Beitragvon Ruhrpott » 07.10.2009 12:30

Mit Zeitarbeit schaffen sich die großen Konzerne einen zweiten Mitarbeiterstamm. Die kuschen, weil sie sehr schnell abbestellt werden können und die Betriebsräte haben auch kaum was für sie zu machen. Neue zeitarbeitskräfte stehen dann schnell parat.
Ruhrpott
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 116
Registriert: 02.07.2009 08:09

Re: Zeitarbeit als Chance oder eher nicht


Beitragvon Paula » 07.10.2009 13:42

Eine Freundin von mir arbeitet jetzt schon seit, ich glaub 5 Jahren oder so, bei einer Zeitarbeitsfirma. Also immer in verschiedenen Jobs bei verschiedenen Firmen. Sie findet das eigentlich ziemlich klasse, weil abwechslungsreich und meint zum Beispiel, wenn sie einen Job mal nicht so gut findet oder zum Beispiel mit dem Chef nicht klar kommt, dann sei das erträglich, weil sie weiß, sie ist bald wieder woanders ;-)

Nur mit dem Gehalt ist es wohl nicht so prickelnd und in letzter Zeit gab es wohl öfters mal Phasen, wo ihr Zeitarbeitgeber mal zwischenzeitlich keinen Job für sie hatte. Bisher hat sich durch die verschiedenen Jobs aber soweit ich weiß keine Aussicht auf einen festen Job bei einer richtigen Firma aufgetan... Probiers doch mal aus, ist doch echt besser, als zu Hause rumzusitzen und sich von der Arbeitsagentur aushalten zu lassen, da verblödet man doch nur. Ich jedenfalls würde da auf Dauer durchdrehen.

Nur würde bei der Zeitarbeit schon drauf achten, dass ich nicht total unter Preis arbeite, der Arbeitsvertrag stimmt, auch mit Urlaub und Klauseln und so und natürlich auch die Tätigkeiten was mit meiner Ausbildung zu tun haben, weil sonst könnte ich mir schon vorstellen, dass du dir damit mehr schadest, als dass es gut für dich ist.
Paula
Aktivität
Aktivität
 
Beiträge: 13
Registriert: 05.10.2009 17:23



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Neuorientierung

cron
Stelleangebote richtig deuten
[ Bewerbungstipps, Jobs im Ausland, Existenzgründung, Selbständigkeit ]
jobkrise.de © 2016 | Über uns | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap |